Technische Spezifikationen

Ense verfügt über fünf Brennschneideanlagen mit Bearbeitungsbereichen von 6,7 x 77 Lfm. und einer maximal bearbeitbaren Materialdicke von 500 mm.

Zu den von Ense – einem Bezugspunkt des Sektors in ganz Norditalien – angebotenen Dienstleistungen im Bereich des Blechschneidens gehört auch das Brennschneiden. Das Unternehmen verfügt über fünf Anlagen für dieses Verfahren, mit Bearbeitungsbereichen von 6×7 x 77 Lfm., auf denen Materialdicken von maximal 500 mm bearbeitet werden können.

Beim Brennschneiden, einem Verfahren zum Schneiden von Blechen oder Profilen, werden eine Acetylen-Sauerstoff-Flamme und ein reiner Sauerstoffstrahl eingesetzt: Das Material wird dabei ohne physischen Kontakt mit den Werkzeugen geschnitten, was eine hohe Präzision garantiert. Brennschneiden beruht auf dem Prinzip, dass eisenhaltige Materialien mit einem bestimmten Prozentsatz an Kohlenstoff im glühenden Zustand verbrennen, wenn sie sich in sauerstoffhaltiger Atmosphäre befinden. Das ganz besonders für  Weichstähle ( mit einem Kohlenstoffanteil von 0,12 % bis 0,25 %) geeignete Brennschneideverfahren wird mit Hilfe eines Schneidbrenners durchgeführt, aus dem zwei konzentrische Gasströme austreten: ein äußerer Strahl, der den Brennstoff zuführt und das Metall zum Glühen bringt, und ein zentraler, unter Druck stehender Sauerstoffstrahl, dessen sauerstoffreiche Flamme den Schnitt erzeugt und dabei auch die gesamte Schlacke entfernt.

Es gibt zahlreiche Anwendungsgebiete für das Brennschneiden, angefangen von Werften bis hin zum  Hoch-und Tiefbau (im ersten Fall können mehrere Schneidvorgänge hintereinander ausgeführt werden, um regelmäßige und präzise Kanten zu erhalten, im zweiten Fall wird es häufig für den Abbruch komplexer und großer Strukturen wie Brücken und Pylone verwendet). Der größte Anwendungsbereich liegt jedoch im Bauwesen, wo Stahlbleche in hohem Maße eingesetzt werden und sich mit Brennschneiden scharfe, nicht abgerundete Kanten sowie Formschnitte erzielen lassen, die mit anderen Technologien kaum möglich wären. Für das Brennschneiden sind allerdings auch kompetente und erfahrene Facharbeiter erforderlich , die in der Lage sind, Fehler und Gratbildung zu vermeiden, welche das Endergebnis beeinträchtigen würden. Die Ausbildung seines Personals ist Ense seit jeher ein wichtiges Anliegen, was dazu beigetragen hat, dass das Unternehmen zu einem vertrauenswürdigen Bezugspunkt geworden ist.

Transportservice

Wir liefern die von Ihnen gewünschten Bearbeitungen in ganz Italien

Logo TUV

Zertifizierung durch TÜV Italien

Die europäische harmonisierte Norm EN 1090-1 legt die Anforderungen für die Konformitätsbewertung von Leistungsmerkmalen für tragende Stahl- und Aluminiumbauteile sowie für Bausätze fest, die als Bauprodukte in Verkehr gebracht werden.

Sie haben einen Entwurf? Wir setzen ihn um!!